Teilfolierung

Die heutige Autofolierung ist aus der ursprünglichen Teilfolierung von Fahrzeugen entstanden. In den frühen 1990er Jahren erreichte dieser Trend der Individualisierung von Fahrzeugen auch Europa.

Die Fahrzeugwelt wurde bereichert durch Designs und Aufkleber jeglicher Art, die zumeist noch in Eigenregie – ohne Folierer – angebracht wurden. Das war der Startschuss für eine Branche, die rasant wuchs. Schnell kristallisierte sich heraus, dass eine Lifestyle-Branche entstand, wirklich individuelle Fahrzeuge schaffen.

Das gestalterischen Möglichkeiten einer Teilfolierung sind fast unendlich. Angefangen hatte es einmal mit einem klassischen Autoaufkleber, bei dem sich erkennen lässt, welchen Namen das mitfahrende Kind hat. Anschließend entwickelten sich  Streifendesigns, deren Optionen sehr weit gefächert sind. Ob klassisch mit 2 Streifen, 4 Streifen oder noch weitere. An dieser Stelle gibt es keine Grenzen und jede Vision kann umgesetzt werden.

Auch Startnummern oder Personalisierung des Fahrzeugs mit Namen oder grafischen Elementen zeigen, dass es meist nur an der Kreativität der Fahrzeugnutzer liegt, welches Design das passende ist. Ein Trend, der erkennbar ist, ist die Camouflagefolierung. Dieser Trend, der eigentlich schon lange in den Schubladen der Folierer verschwunden war, entwickelt neue Attraktivität in verschiedenen Varianten.

Ob eckig, rund oder aber auch im „Kuhdesign“, immer mehr Fahrzeugfolierungen werden in diesen Mustern gewünscht. Auch im Bereich der Beschriftung ganzer Fahrzeugflotten gehen Firmen dazu über, die Autofolierung zu beanspruchen. Oft wird mit dem Aufbringen des Firmennamens begonnen und schließlich werden die Fahrzeuge im corporate design foliert und repräsentieren das Unternehmen auch mobil.

Auch hier sind die Bereiche, die foliert werden sollen, natürlich frei wählbar. Der Kreativität des Kunden ist es überlassen, sich für ein Frontpaket, ein Schwellerpaket, ein Heckpaket oder ein Designpaket zu entscheiden. Natürlich beraten wir, von Wrapsign Autofolierung NRW, immer gerne.

Jetzt anfragen
Teilfolierung Porsche
Autofolierung Porsche

Folierung bequem in Teilbeträgen zahlen?

Bei Wrapsign Auto folieren NRW ist das absolut unproblematisch. Wir haben mit der Bank 11 einen starken Finanzierungspartner, der es ermöglicht, die neue Folierung auch in passenden monatlichen Raten zu zahlen. Alles was für die Finanzierungsanfrage der Fahrzeugfolierung gebraucht wird ist eine EC-Karte und ein gültiger Personalausweis (oder Nationalitätenpass mit Meldebescheinigung). Der monatliche Mindesttilgungsbetrag beträgt 1% des Saldos – mindestens jedoch EUR 10,00 pro Monat.

Rechenbeispiel:

Vollfolierungskosten: EUR 1.800,00

Mindesttilgungsbetrag: EUR 18,00 im Monat

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, jederzeit kostenlose Sondertilgungen zu leisten.

Und das Beste daran ist der Zinssatz von 0,00% für die ersten 12 Monate.

Finanzierung Jetzt Anfragen

Ab dem 13. Laufzeitmonat gilt ein effektiver Jahreszins von 8,99% und ein Sollzinssatz (variabel) p.a. von 8,64 %.
1% vom Saldo (mindestens 10€) bei unbegrenzter Vertragslaufzeit. Darlehensgeber ist die Bank 11 für Privatkunden und Handel GmBh, Hammer Landstr. 91, 41460 Neuss. Die vorstehenden Angaben stellen zugleich das repräsentative Berechnungsbeispiel gemäß §6a Abs. 4 PAngV dar. Bonität vorausgesetzt. Nach Vertragsabschluss steht dem Darlehensnehmer ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.